Wer jetzt schon mit der heutigen Kälte Probleme hat, sollte dringend an seinem nächsten Urlaub denken. Nachgucken, planen, buchen, jetzt, zack zack. Ich bin keine Ausnahme. Anders gesagt: ich denke zu oft daran. November ist dieses Jahr schon mein Tiefpunkt.

Also, wohin kann man reisen, ohne zuviel auszugeben, für einen kurzen Urlaub? Meine Idee, wenn ich es dieses Jahr könnte, wäre nach Lyon zu fahren für ein verlängertes Wochenende ab den 7.12. Nämlich findet am 8.12 jedes Jahr das Fêtes des Lumières (Lichtfest) statt. La fête des Lumières ist ein sehr altes Event das aus der katholischen Tradition der Stadt entstanden ist. Es wird heutzutage als das bekanntestes Ereignis des Jahres in Lyon anerkannt. Mit über 3 Millionen Besucher war das Feier 2010 ein sehr grosser Erfolg.

Hier erstmal das offizielles Video:

Lyon ist die zweite grosste Stadt des Landes. Ausser von diesem jährlichen Ereignis lohnt sich diese Stadt sehr. Es ist ein sehr schöner Ort was die Architektur angeht, mit Gebäude die aus dem Mittelalter und der Renaissance stammen. Wobei ein grosser Teil der Stadt in der Revolution zerstört worden ist, weil die Stadt viel zu katholisch für den neuen Regim war. Napoleon hat mindestens es erlaubt, das Rest dieser schönen Stadt- und Einwohner- zu retten. Mit dem Ergebnis dass man heutzutage morgens als Tourist in der Altstadt herumlaufen kann und verborgene urbanische Schätzen der Renaissance entdeckt (durch die traboules). Die Stadt ist Patrimoine de l'Unesco, wenn ich mich nicht irre.

Das Essen ist auch dort sehr bekannt. Lyon gilt als die Herkunft der französischen Küche. Verschiedene feine Restauranten, Bäckereien und Brasserie lassen den Besucher sich daran erinnern. Tante Alice, La Brasserie Georges, das sind Namen die vor mir häufig erwähnt worden ist, wie Legende. Obwohl ich nichts mit Lyon zu tun habe.

Nicht zu weit von den Bergen entfernt, mit einem dezenten Flughafen, zwei Flüsse und einen schönen Land in der Nähe ist Lyon ein sehr schönes Reiseziel. In Frankreich gibt es nicht nur Paris als Grossstadt, auch wenn die Pariser das Gegenteil ab und zu behaupten. Reisen in Frankreich kann man auch woanders machen. Bald mehr Beiträge die andere Städte kurz vorstellen. Lille, Toulouse, Marseille, die sind auf jedem Fall eine Reise wert.

Einen kleinen Link zum Thema Fête des Lumières kann man hier finden. Viel Spass an den jenigen die dieses Jahr fahren können!